Bild des Monats in Reutlingen

Das Spendhaus, das Reutlinger Kunstmuseum, besitzt schon seit mehreren Jahren einige Holz- und Linolschnitte von Margret Hofheinz-Döring. Nun wird eines davon als Bild des Monats gezeigt.
Hier geht es zu dem in Reutlingen vorgestellten Linolschnitt

Hier ist die Pressemitteilung:

Am Donnerstag, 27. Oktober 2016 stellt Joana Pape im Städtischen Kunstmuseum Spendhaus Reutlingen um 18 Uhr den Linolschnitt „Waldmärchen“ von Margret Hofheinz-Döring (20. Mai 1910 in Mainz – 18. Juni 1994 in Bad Boll) vor. Die Künstlerin wuchs in Göppingen auf und studierte ab 1930 an der Kunstakademie Stuttgart Kunsterziehung. Ab 1943 arbeitete sie als freischaffende Künstlerin.
Margret Hofheinz-Döring schuf rund 9000 Bilder in unterschiedlichen Techniken, wobei fast alle wichtigen Themen auch als Holz- oder Linolschnitt ausgeführt wurden. Im Mittelpunkt ihres Schaffens standen die Darstellung von Mensch und Natur, die sie oftmals mit Märchenthemen verband. Im Laufe der Zeit wurde ihre Arbeitsweise freier und zum Teil auch ungegenständlicher.

Kommentare sind geschlossen